Die Internationale INPP-Konferenz wird aufgrund der SARS-CoV19-Pandemie online stattfinden.

Die XXVI. Internationale INPP-Konferenz eröffnet das Forum zur Diskussion und zum Wissensaustausch aus mehreren Fachgebieten der Medizin, Psychologie und Pädagogik mit Fokus auf diverse Aspekte der Entwicklungs- und Verhaltensstörungen bei Kindern und Erwachsenen. Experten aus mehreren Ländern und Fachgebieten werden ihr Wissen und ihre Erfahrung aus eigener Praxis und Forschung in den Bereichen neuromotorische Entwicklung, Ernährung und Stoffwechsel, auditive und visuelle Verarbeitung sowie auch die Funktionsweise der Psyche, mit den Teilnehmern teilen.

Zielgruppe der Konferenz:
Fachleute, die Kinder und Erwachsene mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten, verschiedenen Sinnes-, physischen und auch psychologischen Dysfunktionen betreuen, sowie Professionelle aus den Fachbereichen Pädagogik, Psychologie, Logopädie, Ergotherapie, Optometrie, Physiotherapie, Pädiatrie und anderen zusammenhängenden Bereichen.

Sprache:
Vorträge werden in Englisch und Slowakisch gehalten, mit Simultanübersetzung in diese Sprachen und zusätzlich in Deutsch, Ungarisch, Polnisch, Spanisch und Russisch.

Programm: von 9:00 bis 18:00 MESZ (UTC+2)

Die Informationen über die Konferenz können sie auch als Flugblatt herunterladen.